Sonntag, 17. Dezember 2017

17.Dezember 2017 Winter Wonderland

Heute Morgen kurz nach 7:00 Uhr fragte ich meine Freundin Judith ob sie mit mir zum Glütschbach kommen würde um Fotos machen. Judith sagte ja und so machten wir uns um kurz nach 9:00 Uhr mit dem Velo auf den Weg. Die Strassen waren teilweise noch vereist aber es ging ganz gut zum fahren.
Als wir dann unser erstes Ziel erreicht hatten, ( das heisst unterhalb vom Wald ) stellten wir unsere Velos ab und liefen durch den knirschenden Schnee Richtung Glütschbach. Schon die ersten paar Meter liessen unsere Augen vor Freude strahlen da der Anblick der Natur einfach Hammermässig war. Unbeschreiblich schön. Die perfekte Stimmung. Kalt war es auch gar nicht da die Sonne auch schon vom Himmel herab uns wärmte. Es war einfach eine Gigantische Stimmung. Magische Momente in der Natur. Unterwegs beim Glütschbach beim Wasserrad trafen wir dann auch noch Ruth und Tönu was uns beide ebenfalls sehr gefreut hat. Wir plauderten etwas zusammen und dann gings weiter. Die Sonne versteckte sich nun langsam aber trotzdem war es sehr schön durch das Winter Wonderland zu laufen. Bei den Tropfsteinhöhlen war dann definitiv ende mit Sonne und es wurde so langsam aber auch sicher kühler. Wir machten uns auf den Rückweg denn unsere Finger wurden auch langsam kalt. Aber Motive sahen wir auch auf dem Rückweg immer wieder. Und dann im Wald sahen wir auch noch einen lustigen Hund. Der war super süss. Bevor es dann endgültig in die warme Stube ging machten wir noch einen kurzen halt im Schärmehof wo wir bei einem feinen Kaffee unsere Finger wärmten. Es war ein wunderschöner Morgen im Winter Wonderland.







































































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen